logo small
hr | en | de | cz | it | fr | pl | si | ru | sk

Biokovo-Gebirge

 

Sehr geehrte Gäste! Bitte beantworten Sie die Fragen in diesem Fragebogen. Ihre Antworten sind erforderlich, um ein touristisches Angebot für Besucher des Naturparks Biokovo zu erstellen, mit dem Ziel, die Qualität und Originalität des Schutzgebiets zu bewahren. Der Fragebogen ist anonym und die Ergebnisse werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet und für die Erstellung des Aktionsplans für das Besuchermanagement im Naturpark Biokovo verwendet.
 
Der älteste Name für das Biokovo-Gebirge kommt aus dem Griechischen und lautet Adrion. Das Gebirge teilt Dalmatien auf das Küstenland und Hinterland. Der höchste Gipfel des Biokovo-Gebirges ist Sv. Jure (1762 m). Das Gebirge ist für seine vielfältige Flora bekannt, welche 2274 Pflanzenarten, inklusive endemische Arten, umfasst. Die bekannteste endemische Pflanze ist die Becherglocke von Biokovo. Die Tierwelt weist ebenfalls eine hohe Vielfalt auf, sodass Wölfe(Canis Lupus) und Wildschweine (Sus crofa) heimisch sind. Seit 1964 sind Balkangämse (Rupicapra rupicapra balcanica L.) sowie seit 1968 die Mufflons(Ovis orientalis musimon Pallas) wieder angesiedelt. Im Biokovo-Gebirge sind der Steinadler, Schlangenadler, Felsenrebhuhn, Fuchs so wie viele andere Tierarten zu Hause. Eine Giftschlange des Gebirges ist die Hornotter.
Einen Besuch wert ist auf jeden Fall der botanische Garten Kotišina auf einer Höhe von 350 – 500 Metern über dem Meer und einer Fläche von 16,5 ha. Gegründet von Dr. Fr. Jure Radić mit dem Ziel die Pflanzenvielfalt auf dem Biokovo zu schützen und aufrechtzuerhalten, gedeihen im Garten etwa 300 wildwachsende Mittelmeer- und Gebirgspflanzen.
 
Das Biokovo-Gebirge wurde 1981 zum Naturpark ernannt und ist im Teil bei Brela am schönsten!

 

Aktivurlaub

Alle anzeigen
 

Preis Blaue Blume 2012.

Kroatische Zentrale für Tourismus BLAUE BLUME Aktion umfasst die Beurteilung der Sauberkeit der kroatischen Küstenorte als Ganzes und der einzelnen Elemente.

Brela 19°C
Feuchte 45.6 %
Druck 1022 hPa
Sicht 10 km
Wind 5.4 kph
© TZ Brela 2014.       Development:   nove vibracije logo Nove vibracije d.o.o.