hr | en | de | cz | it | fr | pl | si | ru | sk

Natur

"Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt – sondern von unseren Kindern geliehen!"

Strand Punta Rata

Punta Rata beach on Tripadvisor.com Einer der schönsten Kiesstrände auf der Welt befindet sich in einem Naturschutzgebiet, auf einem mit einem Kiefernwald bedeckten Horn. Im Juli 2004 wurde dieser Strand von der amerikanischen Zeitschrift Forbes zu den schönsten zehn Stränden weltweit gewählt. Unter den bekanntesten wie Copacabana, St. Tropez, Costa del Sol, und den exotischen Stränden in Belize, Antigua und den Malediven, fand ein Teil kroatischer ...

Höhle Medvidina

Der Strand Berulia und die Höhle Medvidina waren einst der Lebensort der Mittelmeer-Mönchsrobbe. Die Robbe war auch die Namensgeberin für die Höhle. Diese Robbenart ist eine der am meisten gefährdeten Säugetiere. Hierzulande wird sie noch Seebär oder Seemensch genannt. Oft kam es zur Zerstörung der Fischernetze, was die Robbe bald zum Feind des Menschen machte. Sie verschwand von der Adriaküste in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts. In der ...

Vruja

"Meer, Meer..." sollen angeblich die Kroaten am Pass Dupci ausgerufen haben, als sie die Adria erreicht haben. An dieser Stelle stürzen sich Klippen von einer Tiefe über 100 m ins Meer. Die Bucht Vruja ist ein riesiges Quellsystem, mit einer beachtsamen Sinkhöhle mit einem Durchmesser von ungefähr 60 m, aus dem große Mengen an Wasser hervorquellen. Sie liegt direkt unter dem Pass Dupci (288 m), der das Biokovo-Gebirge (1762 m) vom Massiv Dovnja (864 m) ...

Biokovo-Gebirge

Der älteste Name für das Biokovo-Gebirge kommt aus dem Griechischen und lautet Adrion. Das Gebirge teilt Dalmatien auf das Küstenland und Hinterland. Der höchste Gipfel des Biokovo-Gebirges ist Sv. Jure (1762 m). Das Gebirge ist für seine vielfältige Flora bekannt, welche 2274 Pflanzenarten, inklusive endemische Arten, umfasst. Die bekannteste endemische Pflanze ist die Becherglocke von Biokovo. Die Tierwelt weist ebenfalls eine hohe Vielfalt auf, sodass ...

Šuplja stina (Hohler Fels) oder Biokovsko oko (Auge von Biokovo)

Der Hohle Fels oder das Auge von Biokovo befindet sich auf dem Gipfel von Biokovo, über dem Ort Brela und zählt zu den vielen Naturphänomenen. Es handelt sich um ein „Auge“, das die Hände der Natur in die Felsen von Biokovo gemeißelt haben; seine Besonderheit ruft nicht nur bei der einheimischen Bevölkerung Bewunderung und Erstaunen hervor. Durch den Fels kann die ganze Ortschaft und der Küstenstreifen beobachtet werden; jeder Besucher hat den ...

Aktivurlaub

Alle anzeigen
 

Preis Blaue Blume 2012.

Kroatische Zentrale für Tourismus BLAUE BLUME Aktion umfasst die Beurteilung der Sauberkeit der kroatischen Küstenorte als Ganzes und der einzelnen Elemente.

Brela 12°C
Feuchte 93.6 %
Druck 1017 hPa
Sicht 10 km
Wind 5.4 kph
© TZ Brela 2014.       Development:   Nove vibracije d.o.o.